Große Fliesen können kleine Bäder größer wirken lassen

Kleine Bäder - große Wirkung

Wohlfühl-Bad auf kleinster Fläche.

 

Es muss nicht immer das ganz große, geräumige Bad sein, der Traum vom neuen Bad lässt sich auch auf beschränktem Raum und mit begrenztem Budget wunderschön verwirklichen.

Mit den richtigen Tipps und mit der passenden Fliesen-Auswahl wird aus jedem Mini-Badezimmer eine kleine Wellness-Oase, bei der zeitgemäßer Komfort, eine hohe Funktionalität und eine ansprechende Optik im Vordergrund stehen.

Fliesen im Großformat schaffen Atmosphäre im kleinen Bad

Kleine Bäder – großformatige Fliesen. Nach dieser einfachen Regel sollten Sie Ihre Fliesen für den Boden- und Wandbelag bei kleinen Bädern aussuchen. So erhalten Sie ein optisch großzügigeres Erscheinungsbild Ihres Raumes, in dem die Farbe und die Struktur Ihrer Wunschfliese optimal zur Geltung kommen.

Vor wenigen Jahren noch geheimer Architekten-Liebling, haben Fliesen im XXL-Format längst private Wohnräume erobert. Denn eine Wand- und Bodengestaltung mit großformatigen Fliesen sorgt aufgrund des geringen Fugenanteils auch auf kleinerem Grundriss für optische Ruhe und Klarheit im Raum.

 

Auch die Details sind wichtig

Um Ihr Bad optisch größer wirken zu lassen, sollten Sie auch auf die entsprechende Verlegeart achten. Bei großformatigen, quadratischen Fliesen oder Platten erzielt die Anordnung mit geradlinig durchlaufenden Fugen den bestmöglichen Effekt. Weniger empfehlenswert sind so genannte versetzte Fugen, die im Verband verlegt werden. Halten Sie den Fugenanteil zugunsten einer schönen Gesamtfläche möglichst gering. Das gelingt Ihnen besonders gut mit kalibrierten Fliesen, deren Kanten geschnitten sind. Hier können Sie die Fugenbreite reduzieren.

In kleineren Bädern sind helle, freundliche Farben empfehlenswert. Sind Fliesen hell holen sie das Licht in den Raum und lassen ihn damit geräumiger wirken.